ASSELNonline

Internetseiten der Ortschaft Asseln in Ostwestfalen

Reservistenkameradschaft Asseln/Hakenberg

rkwappen

 

1. Vorsitzender
(General)
2. Vorsitzender
(Spieß)
Schriftführer und
Kassierer
Andreas Rehermann Michael Fornefeld Hermann Rüsing
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

rk-logoIm Sommer des Jahres 1972 kamen einige Reservisten der Bundeswehr aus Asseln auf die Idee, einen Biwak-Abend durchzuführen. Hiervon waren bald alle Reservisten der Gemeinde Asseln derart begeistert, daß im Gasthof Schütte in fröhlicher Runde beschlossen wurde, den ersten Biwak-Abend auf den 1. Juli 1972 festzulegen.

Da die Reservisten der Nachbargemeinde Hakenberg hieran ebenfalls interessiert waren, wurden auch sie eingeladen. Als idealer Biwak-Platz diente eine alte, ausgediente Sandkuhle im nahegelegenen Asseler Wald. Hier wurden dann am Nachmittag des 1. Juli die Zelte aufgeschlagen und Proviant herbeigeschafft.

Biwak in der Sandkuhle

Unter dem Kommando des ältesten Reservisten, des HG d. R. Anton Schlüter, maschierte die Reservisten-Kompanie pünktlich um 18.00 Uhr ab Gasthof Schütte in Richtung Biwak-Platz. Bei bestem Wetter und unter den Klängen alter Soldaten-Lieder traf man dort ein. Über dem Lagerfeuer schmorten bereits die Hähnchen, und das gutgekühlte Bier fand nach dem langen Marsch reichlich Abnehmer.

rk02

Die herrliche Romantik dieses Abends sowie der Kameradschaftsgeist waren unbeschreiblich wohltuend. Dieser Biwak-Abend ist allen Teilnehmern bis heute unvergessen geblieben. Er hat bei allen Kameraden einen derart guten Anklang gefunden, daß der Wunsch nach Wiederholung solcher Treffen geäußert wurde. In einer Versammlung am 24. März 1973 im Gasthof Schütte wurde daraufhin die Reservistenkameradschaft Asseln-Hakenberg gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten folgende Kameraden: Anton Schlüter, Hans-Günther Weskamp, Klaus Schäfers, Hans-Georg Schröder, Franz-Josef Jakobi, Peter Kolbe, Hansi Keiter, Josef Vogt, Johannes Wulf, Johannes Wübbeke, Johannes Bohlemann, Franz-Josef Ernst, Helmut Wübbeke und Friedhelm Waltemate.

rk03

In der Gründungsversammlung wurde beschlossen, das Reservistenfest jeweils Mitte Juli eines jeden Jahres und zwar von Samstags bis Montags zu feiern. In den Jahren 1979, 1982, 1987 und 1997 begann das Reservistenfest mit einem Feldgottesdienst in der Nähe der Sandkuhle. Die Reservistenkameradschaft zählt heute ca. 60 Mitglieder.