ASSELNonline

Internetseiten der Ortschaft Asseln in Ostwestfalen

Gesamtnachrichten

POL-PB: Panzer rammt Hauswand

(uk) Ein mit fünf Personen besetzter Fahrschulpanzer der britischen Armee hat am Mittwochvormittag ein Haus in Asseln gerammt. Bei dem Unfall wurde ein Soldat leicht verletzt. Zum Zeitpunkt des Unfalls hielten sich zwei Bewohner in dem Haus auf. Das Ehepaar kam mit dem Schrecken davon.

25072007_1Gegen 11.30 Uhr hatten zwei Fahrschulpanzer die Bahnhofstraße in Asseln aus Richtung Herbram kommend befahren. Während der erste Panzer die Ortsmitte des kleinen Ortes (ca. 600 Einwohner) ohne Probleme durchfuhr, kam das zweite Gefährt in einer leichten Linkskurve plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den Gehweg und stieß mit der vorderen rechten Fahrzeugkante gegen die Hauswand eines Einfamilienhauses. Durch die Wucht des Aufpralls verschob sich das Fundament des aus Back- und Bruchsteinen errichteten Wohnhauses um einige Zentimeter. In der betroffenen Hauswand des rund 70 Jahre alten Eckhauses entstanden zahlreiche Risse.

Weiterlesen ...

Was ein Schuß so alles auslöst

Mit einer Million Euro wird Asseln schön gemacht fürs Kreisschützenfest

Asseln (hg)23072007 „Der Initialzünder für die wichtigen Infrastrukturmaßnahmen in Asseln war ein Schuss!“ So brachte Bürgermeister Karl-Heinz Wange es auf den Punkt, als er zusammen mit Bauamtsleiter Friedhelm Humberg und Sachbearbeiter Hubert Diermann, über den Stand der Baumaßnahmen in Asseln informierte. Er sei mit seiner Königin Anke Striewe nur der Auslöser gewesen, meinte Kreiskönig Bernhard Rüsing bescheiden. Glücklich sei er aber, dass alle Vorhaben, die jetzt in höchster Bauphase stehen, bis zum ersten Septemberwochenende wohl abgeschlossen sein würden. Der Bauunternehmer (Hermann Wieners, von Wieners und Schmidt) habe genickt, stellte Bürgermeister Wange dazu befriedigt fest, ein untrügliches Zeichen für feste Terminabsprachen. Insgesamt, so Wange, werde hier in Asseln mit den öffentlichen und mit den privaten Gestaltungsvorhaben, ein Investitionsvolumen von rd. einer Million angestoßen.

 

Weiterlesen ...

Josef und Andrea Schlüter regieren das Asselner Schützenvolk

Asseln feiert Schützenfest vom 19.-21. Mai 2007

Am 5. Mai traten die Schützen des Heimatschutzvereins zum Vogelschießen an, um ihren neuen Regenten zu ermitteln. In einer Rekordzeit von knapp 30 Minuten erlegte Josef Schlüter den Holzadler. Zu seiner Königin erkor er sich seine Frau Andrea. Zum Hofstaat gehören Alfons und Silvia Michaelis sowie Georg und Conny Rüsing.

Weiterlesen ...

Mitteilungen zum Kreisschützenfest in Asseln

Liebe Asselner Mitbürger,

zum Heimatnachmittag am Kreisschützenfest-Samstag sollen auch alle ehemaligen Einwohner Asselns eingeladen werden. Hierzu benötigen wir unbedingt Eure Unterstützung bei der Zusammenstellung der aktuellen Anschriften. Ab Sonntag, 15.04.2007 werden Mitglieder des Heimatschutzvereins diese einsammeln. Bitte haltet die Adressen ab diesem Zeitpunkt vorzugsweise in schriftlicher Form bereit. Gerne können die Anschriften auch bereits vorab bei Jörg Waltemate oder per Email unter hsv(at)asseln.de abgegeben werden. Für Eure Mithilfe vielen Dank im Voraus!

 

Weiterlesen ...

Mit Euch - bei uns

„Mit Euch - bei uns“ Motto fürs Fest

»Mit Euch - bei uns«: Unter diesem Motto wollen die Schützen des Altkreises Büren ihr »Fest des Jahres«, das Kreisschützenfest, vom 31. August bis 3. September in Asseln feiern.

 

Weiterlesen ...

Stadtmobil wirbt für das Kreisschützenfest 2007

09022007Die Stadt Lichtenau ist im Besitz eines Fiat Scudo, der für die Jugend- und Seniorenarbeit genutzt werden kann. Finanziert wird der sog. "Bunte Hund" u. a. durch die Vermietung von entsprechenden Werbeflächen. Eine Fläche am linken Kotflügel war bis heute jedoch noch frei, so dass Franz-Josef Manegold, Mitarbeiter der Stadt Lichtenau, auf die Idee kam die freie Fläche als Werbung für das kommende 50. Kreisschützenfest des Altkreis Büren in Asseln zu nutzen. Am heutigen Freitag wurde das neue Werbebanner am Fahrzeug angebracht.